Berufsunfähigkeit

Nicht nur ein Thema für Bergbauarbeiter und Gerüstbauer. Jeder vierte Erwerbstätige in Deutschland wird berufsunfähig bzw. ist nur beschränkt arbeitsfähig. Der Staat zahlt hier wenig bis keine Rente. Sichern Sie sich ausreichend ab, für sich und Ihre Familie.

Ihre Vorteile:

  • Finanzielle Absicherung vom ersten Tag an
  • Versicherungsschutz auch in den ersten fünf Berufsjahren, in denen Berufseinsteiger in der Regel keine gesetzlichen Leistungen erhalten
  • Weltweiter Schutz auch bei dauerhaftem Auslandsaufenthalt
  • Rentenhöhe kann individuell zugeschnitten werden – je nach persönlichem
    Absicherungsbedarf

Häufige Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Wie lange erhalte ich die Berufsunfähigkeitsrente?

Sie erhalten die monatlichen Rentenzahlungen für die Dauer Ihrer Berufsunfähigkeit – längstens bis zum Ende der vereinbarten Versicherungsdauer.

Gilt meine Berufsunfähigkeitsversicherung auch während meines Auslandsaufenthaltes?

Ja, die Berufsunfähigkeitsversicherung umfasst einen weltweiten Schutz und gilt auch bei einem dauerhaften Auslandsaufenthalt.

Was muss ich beachten, wenn ich meinen Beruf wechsele?

Von einem Berufswechsel bleibt Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung unberührt. Allerdings sollten Sie bei einer Erhöhung Ihres Jahreseinkommens über eine mögliche Anpassung der Berufsunfähigkeitsrente nachdenken.

Wozu werden erwirtschaftete Überschüsse genutzt?

Durch die erwirtschafteten Überschüsse können Sie Ihre Beiträge reduzieren, oder die Überschüsse verzinslich ansammeln. Bei Ablauf der Versicherungsdauer oder im Todesfall werden sie dann steuerfrei ausgezahlt.